Bewertung zu Wie kann ich meinen eigenen Amazon-Shop eröffnen? Online Shop

Wie kann ich meinen eigenen Amazon-Shop eröffnen? Online-Shop hat bei uns eine Gesamtbewertung von:
Onlineshop bewerten
Haben Sie persönliche Erfahrungen mit dem Wie kann ich meinen eigenen Amazon-Shop eröffnen? Online Shop? Dann klicken Sie auf die entsprechende Anzahl an Sternen, um den Shop zu bewerten und helfen Sie damit anderen Kunden beim Einkauf.
amazon-onlineshop-erstellen

Amazon ist einer der größten und beliebtesten Marktplätze im Internet, der Ihnen die Möglichkeit bietet, Ihre Produkte einem breiten Publikum zu präsentieren und Ihre Marke aufzubauen. In diesem Artikel werde ich Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie Ihren eigenen Online-Shop auf Amazon.de eröffnen können.

Schritt 1: Erstellen Sie ein Verkäuferkonto im Verkaufstarif Professionell

Um einen Online-Shop auf Amazon.de zu eröffnen, benötigen Sie zunächst ein Verkäuferkonto im Verkaufstarif Professionell. Dieser Tarif kostet 39 € (exkl. Umsatzsteuer) pro Monat plus Verkaufsgebühren und ermöglicht es Ihnen, unbegrenzt viele Produkte in verschiedenen Kategorien anzubieten. Außerdem erhalten Sie Zugang zu vielen kostenlosen Tools und Funktionen, die Ihnen beim Verkaufen Ihrer Produkte helfen. Um ein Verkäuferkonto im Verkaufstarif Professionell zu erstellen, müssen Sie sich bei Amazon.de anmelden oder registrieren und dann auf den Link “Verkaufen bei Amazon” klicken. Dort können Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Bankverbindung, Ihre Steuerinformationen und Ihre Produktinformationen eingeben. Sie müssen auch Ihre Identität bestätigen, indem Sie einen gültigen Ausweis hochladen oder einen Anruf von Amazon erhalten.

Schritt 2: Registrieren Sie Ihre Marke bei der Amazon-Markenregistrierung

Wenn Sie ein eigenes Produkt oder eine eigene Produktlinie haben, die Sie unter einem bestimmten Markennamen verkaufen möchten, sollten Sie Ihre Marke bei der Amazon-Markenregistrierung anmelden. Dieser Service schützt Ihr geistiges Eigentum und Ihren Markennamen vor Nachahmern und Missbrauch bei Amazon. Außerdem erhalten Sie Zugang zu weiteren Tools und Vorteilen, die Ihnen beim Aufbau Ihrer Marke helfen, wie zum Beispiel A+ Content, Amazon Stores, Gesponserte Marken und Markenanalyse. Um Ihre Marke bei der Amazon-Markenregistrierung anzumelden, müssen Sie eine eingetragene Marke besitzen oder beantragen, die aus einem Wort, einem Logo oder einer Kombination aus beidem besteht. Sie müssen auch einen aktiven Kontakt haben, der als Markenanwalt fungiert und berechtigt ist, rechtliche Dokumente für Ihre Marke zu erhalten. Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, können Sie sich bei der Amazon-Markenregistrierung bewerben und die erforderlichen Informationen und Unterlagen bereitstellen.

Schritt 3: Fügen Sie Produkte hinzu und verwenden Sie A+ Content, um Ihre Produktseiten zu gestalten

Nachdem Sie Ihr Verkäuferkonto erstellt und Ihre Marke registriert haben, können Sie damit beginnen, Ihre Produkte bei Amazon.de hinzuzufügen und zu verwalten. Dazu müssen Sie zunächst entscheiden, ob Sie Ihre Produkte selbst versenden oder den Service “Versand durch Amazon” (FBA) nutzen möchten. Bei FBA lagert, verpackt und versendet Amazon Ihre Produkte für Sie und kümmert sich auch um den Kundenservice. Um FBA zu nutzen, müssen Sie Ihre Produkte an ein Amazon-Logistikzentrum schicken und die entsprechenden Gebühren bezahlen. Wenn Sie Ihre Produkte selbst versenden möchten, müssen Sie sich um die Lagerung, das Verpacken, das Versenden und den Kundenservice selbst kümmern. Um Ihre Produkte bei Amazon.de hinzuzufügen, müssen Sie sich in Ihr Verkäuferkonto einloggen und auf den Link “Inventar” klicken. Dort können Sie entweder bestehende Produktseiten verwenden oder neue Produktseiten erstellen. Dabei müssen Sie wichtige Informationen wie den Produkttitel, die Beschreibung, die Bilder, den Preis, die Verfügbarkeit und die Versandoptionen angeben. Außerdem müssen Sie eine Produkt-ID eingeben, die entweder eine europäische Artikelnummer (EAN), eine internationale Standardbuchnummer (ISBN) oder eine universelle Produktcode-Nummer (UPC) sein kann. Wenn Sie Ihre Marke bei der Amazon-Markenregistrierung angemeldet haben, können Sie auch A+ Content verwenden, um Ihre Produktseiten zu gestalten. A+ Content ermöglicht es Ihnen, zusätzliche Bilder, Texte, Vergleichstabellen und Videos hinzuzufügen, um Ihre Produkte und Ihre Marke hervorzuheben und die Kaufentscheidung der Kunden zu beeinflussen.

Schritt 4: Erstellen Sie Ihren eigenen Händlershop für Ihre Marke

Ein weiterer Vorteil der Amazon-Markenregistrierung ist, dass Sie Ihren eigenen Händlershop für Ihre Marke erstellen können. Ein Händlershop ist eine eigene Webseite bei Amazon.de, auf der Sie Ihre Produkte und Ihre Markengeschichte präsentieren können. Sie können Ihren Händlershop mit dem Tool “Amazon Stores” gestalten, das Ihnen verschiedene Vorlagen, Layouts und Designelemente zur Verfügung stellt. Um einen Händlershop zu erstellen, müssen Sie sich in Ihr Verkäuferkonto einloggen und auf den Link “Händlershop” klicken. Dort können Sie auf “Stores verwalten” klicken und eine neue Storefront für Ihre Marke erstellen. Sie können dann verschiedene Seiten für Ihren Händlershop hinzufügen, wie zum Beispiel eine Startseite, eine Produktseite oder eine Kategorieseite. Sie können auch verschiedene Inhalte für Ihren Händlershop hinzufügen, wie zum Beispiel Bilder, Texte, Videos, Karussells oder Widgets. Sie können Ihren Händlershop jederzeit speichern, überprüfen und veröffentlichen. Wenn Sie mit Ihrem Händlershop zufrieden sind, können Sie ihn mit einer eindeutigen URL versehen und ihn mit Ihren Kunden teilen.

Schritt 5: Optimieren Sie das mobile Markenerlebnis für Ihre Kunden

Da immer mehr Kunden ihre Einkäufe über mobile Geräte tätigen, ist es wichtig, dass Sie Ihr Markenerlebnis für mobile Nutzer optimieren. Dazu gehört, dass Sie sicherstellen, dass Ihre Produktseiten und Ihr Händlershop auf mobilen Geräten gut aussehen und funktionieren. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Ihre Produktbilder hochauflösend und ansprechend sind, dass Ihre Produkttitel kurz und prägnant sind, dass Ihre Produktbeschreibungen informativ und überzeugend sind und dass Ihre A+ Inhalte relevant und attraktiv sind. Um das mobile Markenerlebnis für Ihre Kunden zu optimieren, können Sie verschiedene Tools und Funktionen nutzen, die Ihnen Amazon.de bietet. Zum Beispiel können Sie die mobile Vorschau verwenden, um zu sehen, wie Ihre Produktseiten und Ihr Händlershop auf verschiedenen mobilen Geräten aussehen. Außerdem können Sie die Gesponserten Marken verwenden, um gezielte Werbeanzeigen für Ihre Produkte und Ihren Händlershop zu schalten. Gesponserte Marken erscheinen an prominenten Stellen bei den Suchergebnissen von Amazon.de und helfen Ihnen, die Sichtbarkeit Ihrer Marke zu erhöhen und mehr Traffic zu generieren.

Schritt 6: Verwenden Sie weitere Funktionen, die in Ihrem Verkäuferkonto inbegriffen sind, um Ihre Marke auszubauen und zu etablieren

Neben den oben genannten Schritten gibt es noch viele weitere Funktionen, die in Ihrem Verkäuferkonto inbegriffen sind und die Ihnen beim Ausbau und der Etablierung Ihrer Marke helfen können. Zum Beispiel können Sie die Markenanalyse verwenden, um wertvolle Einblicke in das Kaufverhalten Ihrer Kunden zu erhalten. Die Markenanalyse zeigt Ihnen unter anderem, wie oft Ihre Produkte gesucht werden, wie oft sie angeklickt werden, wie oft sie gekauft werden und wie hoch ihre Konversionsrate ist. Außerdem können Sie die Kundenrezensionen nutzen, um Feedback von Ihren Kunden zu erhalten und mit ihnen zu interagieren. Die Kundenrezensionen helfen Ihnen nicht nur dabei, die Qualität Ihrer Produkte zu verbessern und das Vertrauen Ihrer Kunden zu stärken, sondern auch dabei, potentielle neue Kunden anzusprechen. Darüber hinaus können Sie die Early Reviewer-Programm nutzen, um mehr authentische Rezensionen für Ihre neuen oder wenig bewerteten Produkte zu erhalten. Das Early Reviewer-Programm ermutigt Kunden dazu, Rezensionen für Ihre Produkte zu schreiben, indem es ihnen eine kleine Belohnung anbietet.

Kann ich meinen Shop auch auf anderen Amazon-Marktplätzen eröffnen?

Ja, Sie können Ihren Shop auch auf anderen Amazon-Marktplätzen eröffnen, wenn Sie die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Produkte auf mehreren Amazon-Marktplätzen anbieten und verwalten können. Zum Beispiel können Sie:

  • Die Funktion “Internationale Angebotserstellung einrichten” (BIL) nutzen, um Ihre Angebote und Preise über mehrere Marketplace-Sites hinweg zu synchronisieren.
  • Das Programm “Verkaufen in ganz Europa” nutzen, um mit nur einem Konto Kunden in ganz Europa über fünf EU-Marktplatz-Seiten zu erreichen.
  • Das Programm “Versand durch Amazon” (FBA) nutzen, um Ihre Produkte an Amazon zu senden und von deren Logistik und Kundenservice zu profitieren.

Wie funktioniert die Funktion ‚Internationale Angebotserstellung einrichten‘ (BIL)?

Die Funktion “Internationale Angebotserstellung einrichten” (BIL) ist ein Tool von Amazon, das Ihnen hilft, Ihre Produkte auf mehreren Amazon-Marktplätzen anzubieten und zu verwalten. Mit BIL können Sie:

  • Ihre Angebote von einem Amazon-Marktplatz zu einem anderen kopieren, ohne sie manuell erstellen zu müssen.
  • Ihre Preise auf verschiedenen Amazon-Marktplätzen automatisch anpassen, basierend auf den von Ihnen festgelegten Regeln.
  • Ihre Lagerbestände und Bestellungen auf verschiedenen Amazon-Marktplätzen überwachen und aktualisieren.

Um BIL zu nutzen, müssen Sie sich bei Amazon.de als Verkäufer im Verkaufstarif Professionell registrieren und Ihre Marke bei der Amazon-Markenregistrierung anmelden. Dann können Sie in Ihrem Verkäuferkonto die Funktion “Internationale Angebotserstellung einrichten” aktivieren und die gewünschten Zielmarktplätze auswählen. Sie können dann Ihre Angebote von Ihrem Quellmarktplatz zu Ihren Zielmarktplätzen synchronisieren und die Preisregeln für jeden Zielmarktplatz festlegen. BIL wird dann Ihre Preise auf den Zielmarktplätzen automatisch anpassen, wenn sich der Wechselkurs oder der Preis auf dem Quellmarktplatz ändert. Sie können auch jederzeit Ihre Preise manuell ändern oder BIL deaktivieren.