Bauhaus

bauhaus online shop
0 0 votes
Gesamtwertung

BAUHAUS OnlineShop – das ist Ihr Fachcentrum. Bauhaus ist ein Handelsunternehmen mit Sitz in Belp in der Schweiz, sie zählt derzeit zu den größten Baumarktketten Europas.

Im Bauhaus Onlineshop kann man günstig für Haus, Garten und Werkstatt einkaufen.

Bestandteil vieler Niederlassungen/Filialen sind Gartencenter, genannt „Der Stadtgarten“. Zunehmend werden, ähnlich wie beim Mitbewerber Hornbach, sogenannte „Drive-in-Arenen“ für Baustoffe und Baumaterialien eingerichtet.

Sortiment von Bauhaus Onlineshop

Im Frühjahr 2014 hat Bauhaus seinen stationären Handel um einen Online-Shop ergänzt.

Das Sortiment der Bauhaus Onlineshop gliedert sich in mehrere Abteilungen, sogenannte Fachgeschäfte, und konzentriert sich ausschließlich auf Produkte, die den Bereichen Werkstatt, Haus und Garten zugeordnet werden können.

Bauhaus Onlineshop bietet alles, was Sie für ein Haus, einen Garten und eine Werkstatt benötigen. In allen stationären und Online-Filialen steht eine breite Palette an Geräten, Werkzeugen und Maschinen zur Verfügung. Im Bauhaus Onlineshop sind alle Produkte zertifiziert und umweltfreundlich.

Im Bauhaus Online-Shop sind auch die Bauhaus Möbel sehr beliebt. Das Angebot umfasst auch Gartengegenstände. Die Abteilung Gartenmöbel umfasst unter anderem Sonnenschirme, Grills, Überdachungen oder Schaukeln.

Wie sind die Versandkosten bei Bauhaus Onlineshop?

Der Paketversand im BAUHAUS OnlineShop ist ab 25 € Bestellwert kostenfrei. Unter 25 € Bestellwert werden 3,90 € für den Paketversand berechnet. Die Versandkosten der anderen Versandarten (z. B. Speditionsversand) finden Sie direkt an jedem einzelnen Produkt.

Kann man bei Bauhaus Onlineshop telefonisch bestellen?

Im BAUHAUS Online-Shop können Sie mit Reservieren & Abholen Produkte in Ihrem Fachcentrum reservieren und anschließend einen Liefertermin vereinbaren. Zudem sind Bestellungen per E-Mail, Telefon oder Fax möglich.

Wie läuft die Abholung bei BAUHAUS?

Wird bei der Bestellung im Online-Shop ein BAUHAUS Fachcentrum als Lieferanschrift ausgewählt, erhält der Kunde eine Abholbenachrichtigung per E-Mail, sobald die bestellten Produkte in dem ausgewählten BAUHAUS Fachcentrum zur Abholung bereitliegen.
Welche Versandarten gibt es bei einer Bauhaus Online-Shop Bestellung?

Paket
Die Paketlieferung erfolgt zu Ihrem angegebenen Wunschlieferort.

Sollten Sie bei Zustellung nicht zu Hause sein, wird das Paket bei einem Nachbarn abgegeben, oder 7 Tage zur Abholung in der nächsten Postfiliale hinterlegt. Eine Information darüber finden Sie dann in Ihrem Briefkasten.

Sperrgutversand
Die Sperrgutlieferung erfolgt nach Wunsch bis zur Verwendungsstelle. Hierbei müssen ungehinderte und befestigte Verbindungswege bestehen.

Der Versanddienstleister wird sich vorab mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Liefertermin abzustimmen. Hierbei sind bis zu zwei Zustellversuche möglich.

Speditionsversand
Die Speditionslieferung erfolgt frei Bordsteinkante.

Beachten Sie, dass sich die Abladestelle in einem für LKW befahrbaren Bereich befinden muss und für die dortige Entladung eine durchgängig befestigte und ebene Bodenfläche besteht. Anderenfalls kann die Lieferung nur an die nächstgelegene für LKW erreichbare Stelle erfolgen. Um einen Liefertermin abzustimmen, wird sich die Spedition mit Ihnen in Verbindung setzen.

Palettenversand
Die Speditionslieferung erfolgt via Palette(n) durch ein Hebebühnenfahrzeug frei Bordsteinkante zu einem Lieferdatum, welches im Bestellprozess zur Auswahl angeboten wird. Lieferung im Zeitraum von 2 bis 14 Tagen möglich.

Zahlungsmöglichkeiten bei Bauhaus

Im BAUHAUS Online-Shop bietet Ihnen die folgenden Zahlarten an: Sofortüberweisung (Klarna), PayPal, Kreditkarte, Rechnung, Lastschrift, PLUS CARD oder Gutscheinkarte.

Wie lange kann man bei BAUHAUS Onlineshop zurückgeben?

Zusätzlich zu Ihrem Widerrufsrecht bietet BAUHAUS unabhängig davon, ob Sie im Online Shop oder im Fachcentrum einkaufen, eine Umtauschgarantie von 30 Tagen nach Erhalt des Produktes bei unversehrter und originalverpackter Ware.

Geschichte von Bauhaus

Das Unternehmen wurde 1960 als erster Baumarkt Deutschlands von Heinz-Georg Baus gegründet. Das erste Geschäft eröffnete der damals 26-jährige Heinz-Georg Baus 1960 in Mannheim in der Schreinerei seines Vaters. Zuvor war es erforderlich, auf der Suche nach Werkzeugen oder Baumaterialien von Fachgeschäft zu Fachgeschäft zu gehen. Bauhaus verfolgte das Konzept des Einkaufs unter einem Dach. Vorbild waren die US-Baumarktketten wie „Home Depot“, die auf Do-it-yourself und Selbstbedienung setzten. Ergänzend zu einem Sortiment aus rund 25.000 Produkten, die es erstmals in Selbstbedienung gab, bot Bauhaus den Kunden einen Zuschnitt für Holzplatten, einen Lieferservice und einen Kundenparkplatz direkt vor der Tür.

Der Trend zum Heimwerken kam in Deutschland gut an. Schon wenige Jahre später verlegte Baus den Sitz seines Unternehmens in die Schweiz. 1972 expandierte Bauhaus nach Österreich, 1988 folgte Dänemark. Heute ist die Baumarkt-Kette mit 270 Centern in 19 Ländern vertreten, von der Türkei bis nach Island.

bauhaus-onlineshop
0 Bewertungen
Inline Feedbacks
View all comments